FANDOM


Und raus bist Du
Staffel 7, Episode 19
7x19
Originaltitel Empty Places
Erstausstrahlung (USA) 29. Apr. 2003 Fox
Erstausstrahlung (DE) 20. Aug. 2003 ProSieben
Regie James A. Contner
Drehbuch Drew Z. Greenberg
Episodenübersicht
Vorherige
Caleb
Nächste
Die Quelle der Macht

Und raus bist du ist die Folge 19 der Staffel 7 von Buffy - Im Bann der Dämonen.

Inhalt Bearbeiten

Nach der Niederlage gegen Caleb wenden sich Freunde und Anwärterinnrn von Buffy ab. Spike und Andrew stellen währenddessen Nachforschungen über Caleb an.

Handlung Bearbeiten

Die Unruhe am Höllenschlund nimmt immer mehr zu. Viele Menschen und sogar Dämonen verlassen Sunnydale. Buffy besucht Xander und die anderen Verletzten im Krankenhaus. Sie verläßt es jedoch bald wieder, weil ihr alles noch zu nahe geht. Anya gibt Unterricht für die Anwärterinnen, die nicht sehr begeistert sind. Zwei unterhalten sich lieber mit Faith als Buffy zurückkommt und Nachforschungsaufträge erteilt.

Buffy geht inzwischen in die leere Schule. Dort trifft sie auf Caleb, der sie erneut k.o. schlägt. Bei den Nachforschungen findet sich eine Verbindung von Caleb zu einem alten Kloster. Giles schickt Spike mit Andrew dorthin. Faith geht mit den Anwärterinnen in die Disko damit sie sich mal etwas austoben können. Dort tauch Polizisten auf, weil Faith eine entflohenen Strafgefangene ist. Faith will dies allein vor der Disko regeln. Die Polizisten drehen jedoch durch, weil sie zu lange am Höllenschlund waren. Sie wollen Faith töten. Die Anwärterinen helfen ihr und es kommt zu einer riesigen Schlägerei. Sie gewinnen zwar, doch als Buffy auftaucht macht sie Faith Vorwürfe. Es kommt zum Streit und Buffy schlägt Faith. Später kommen sich Faith und Direktor Wood näher. Spike und Andrew entdecken im Kloster einen verletzten Mönch. Caleb war dort gewesen und hat sich sehr über eine alte Inschrift aufgeregt: "Nicht dir gebührt es, ihr allein ist die Macht."

Xander kehrt heim. Buffy hält mit allen eine große Besprechung ab. Sie glaubt, daß Caleb mit der Schule nur ablenken wollte. Im Weingut hingegen müssen etwas sehr mächtiges sein, weil Caleb und die Todesboten immer dort sind. Den anderen ist dies zu unsicher. Faith, Giles, Direktor Wood, Willow und am Ende sogar Xander stellen sich gegen Buffy. Die Anwärteinnen wollen nicht mehr folgen und lieber Faith als Anführerin. Als sogar Dawn sie zum Verlassen des Hauses auffordert, geht die tiefverletzte Buffy. Sie vertraut jedoch trotzdem noch Faith die Anwärterinnen an, weil sie als einzige diese noch führen kann.

Zitate Bearbeiten

Buffy über das Böse: "Das Böse geht stets dahin wo die Macht ist."

Buffy am Ende zu Faith: "Du mußt sie führen ohne Angst zu haben. Ihr Leben liegt in deiner Hand....Beschütze sie, führe sie!"

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.