FANDOM


Anya Jenkins ist ein Ex-Rachedämon und war mit Xander verlobt. Gespielt wird sie von Emma Caulfield.

Zur Person Bearbeiten

Anya Christina Emanuella Jenkins [1] wird als Aud im Jahr 860 in Skandinavien geboren. Als sie von ihrem Geliebten Olaf betrogen wird, verwandelt sie ihn in einen Troll. Daraufhin erscheint ihr D’Hoffryn, Oberster der Rachedämonen, und bietet ihr an, sie zu einer der seinen zu machen. Anya akzeptiert und bestraft fortan als Anyanka Männer, vor allem wenn diese ihre Frauen betrogen haben.

Ihr Zauber wird gebrochen, als Giles 1998 in Sunnydale Anyas Amulett zerstört. [2] Dadurch wird Anya zum normalen Menschen. Sie verliebt sich in Xander und hilft im Kampf gegen das Böse mit. Als Xander sie vor dem Altar stehenlässt, beschließt sie, wieder ein Rachedämon zu werden. [3] Jedoch merkt sie schnell, dass ihr das Rachegeschäft nicht mehr liegt. Nachdem sie ein Massaker verübt, bricht sie seelisch zusammen und bittet D'Hoffryn, ihre Taten wieder rückgängig zu machen. [4] Dies hat zur Folge, dass sie wieder ein Mensch wird. Sie schließt sich wieder Buffy und den Anderen an. In der letzten Folge stirbt sie im Kampf.

Anyas Charme liegt darin begründet, dass sie sich nicht an die ungeschriebenen Gesetze des menschlichen Zusammenlebens hält. Höflichkeitslügen, verschämtes Stillschweigen etc. sind ihr fremd, ungeniert platzt sie – oft zum Leidwesen Xanders – mit ihrer Meinung und auch intimen Details ("we both liked spanking") heraus.

In der Folge „Tod einer Mutter“ wird durch einen Gefühlsausbruch sehr deutlich, wie verloren und abseits stehend sich Anya durch ihr Unverständnis der zwischenmenschlichen Regeln oftmals fühlt. [5]

Referenzen Bearbeiten

  1. Der Rat der Wächter
  2. Was wäre wenn ...
  3. Höllische Hochzeit
  4. Wandlungen
  5. Tod einer Mutter